Technik durchleuchtet den Bulldog

TECHNIK DURCHLEUCHTET DEN BULLDOG  Filmaufnahme des Schirmbildes vom Druckverlauf im Verbrennungsraum. Zur Erfassung der Einzelheiten des sehr schnell ablaufenden Verbrennungsvorganges wurde der Film mit einer Geschwindigkeit von 1m/sec. transportiert.  Die LANZ-Ingenieure sind laufend bemüht, unsere Maschinen noch leistungsfähiger, noch betriebssicherer, noch bequemer in der Handhabung und gleichzeitig noch preiswerter zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden modernste Methoden und Mittel verwendet. Seit einigen Jahren werden schon bei LANZ modernste elektronische Meßgeräte benutzt, für deren Einsatz ein besonderes Meßlabor besteht. Bei einem Besuch in der Versuchsabteilung entstand etwa folgendes Frage- und Antwortspiel, als wir nach dem Wesen und den besonderen Vorteilen dieser Geräte fragten. Ein Bulldog stand schräggestellt auf dem Prüfstand. Seine Zapfwelle war durch eine Wasserwirbelbremse belastet. Daneben sahen wir, durch viele elektrische Leilungen mit dem Bulldog verbunden, einige Geräte, von denen man hätte annehmen können, daß sie zur Ausrüstung einer Rundfunk- oder Fernsehübertragung gehörten. Frage: Was wird mit diesen Geräten gemessen und wie tut man es? Antwort: Der Vergleich mit einer Fernsehübertragung ist gar nicht so abwegig, denn wir haben mit diesen Geräten die Möglichkeit, während des Laufens in die Maschinen hinein zu sehen. Das ist natürlich nicht wörtlich zu nehmen, aber wir können mit diesen elektrischen Geräten z. B. Bewegungen einzelner Maschinenteile und die dabei in ihnen auftretenden Beanspruchungen sichtbar machen; oder wir verfolgen den Druckverlauf im Zylinder, der durch die Kompression und durch die Verbrennung des eingespritzten Kraftstoffes e entsteht. Die gemessenen Werte sind auf dem Schirm einer Bildröhre sichtbar. Diese Meßwert-Kurven lassen sich fotografieren oder filmen. Von diesen Bildern lassen sich dann die den Ingenieur interessierenden Größen abmessen. Dieses Gerät nennt man Kathodenstrahl-Oszillograph.  Bulldog auf dem Prüfstand mit angeschlossenen elektronischen Geräten, die schräge Lage entspricht der Arbeit am Hang.  Daneben benutzten wir einen Mehrfachschreiber, der mehrere Meßwerte gleichzeitig auf einem durchgezogenen Papierstreifen über elektronische Verstärker usw. aufzeichnet. Aufnahme de r Werte erfolgt über Geber oder Aufnehmer, welche on den Maschinenteilen angebracht sind und die gesuchten Meßwerte, z.B. Kräfte, Biegemomente, Drehmomente, Temperaturen usw. in elektrische Spannungen verwandeln. Frage: Man kennt aber doch auch mechanische Feinmeßgeräte mit denen man z.B. ebenfalls den Druckverlauf im Zylinder oder Längen bis herunter zu eintausendstel Millimeter messen kann.Untersd1eiden sich elektronische Meßgeräte grundsätzlich in ihrer Anwendung von diesen feinmechanischen Meßgeräten?  A n t wo r t : Mechanische Feinmeßgeräte werden vielfach für Messungen on ruhenden Maschinenteilen benutzt, vornehmlich ober zur Kontrolle der Abmessung en in der Fertigung. Ihrer Verwendung an bewegten Teilen ist an ihren Verwendungsmöglichkeiten gemessen Grenzen gesetzt. Die elektrischen Geräte haben ihnen gegenüber mehrere ganz bedeutende Vorteile. Sie sind, auf die Verhältnisse des Maschinenbaues bezogen, praktisch trägheitsfrei, d.h., sie geben schnellste Vorgänge, z. B. Stöße, exakt wieder. Die elektrischen Geber sind sehr klein und Iassen sich auch an schwer zugänglichen Stellen anbringen. Sie beeinflussen also nie das Meßergebnis an den Maschinenteilen, weil keine Kräfte ausgeübt werde n. Ganz allgemein sind elektronische Meßgeräte sehr anpassungsfähig, und sehr viele Messungen und Untersuchungen im modernen Maschinenbau sind überhaupt erst durch ihre Anwendung möglich geworden. Wir nennen als Beispiel die Entwicklung eines neuen Verbrennungsverfahrens für unseren Bulldog, der dadurch zu seinem anerkannt geringen Kraftstoffverbrauch und zu seinem leisen Lauf gekommen ist. Frage: Die elektrische Meßapparatur ist doch wahrscheinlich schwierig zu bedienen und sicher auch störanfällig? Antwort: Sie läßt sich nicht so einfach handhoben wie Schieblehren, Mikrometerschrauben, Endmaße usw. Es ist zweckmäßig, zu ihrer Bedienung und Betreuung einen Hochfrequenz-Techniker zu haben. Ihre erfolgreiche Anwendung setzt das Wissen um ihre inneren Funktionen voraus. Dann ist ihre Störanfälligkeit gering. Auch ein Fernsehgerät ist ja heute sehr betriebssicher. Frage: Wir sahen die elektronischen Geräte bei Messungen auf dem Prüfstand, sind damit auch Messungen am fahrenden Gerät möglich? Antwort: Wir haben solche Messungen durchgeführt, beispielsweise bei der Entwicklung der LANZ-Mähdrescher. Die Meßgeräte waren dazu in einem Kombi-Wagen eingebaut, der auf das Versuchsfeld gefahren wurde. Der zu unter• sud1ende Mähdresche r war durch Kabel mit diesem Meßwagen verbunden und fuhr auf einer Arbeitslänge von jeweils 40 m on diesem vorbei. Auf diese Weise bekommt der Konstrukteur Kenntnis der tatsächlichen Beanspruchungen wie sie bei der Arbeit auftreten. Daneben ergeben sich wichtige Unterlagen für die Gestaltung betriebstüchtiger Geräte. Frage: Die Geräte sind doch sicher von einigem Wert, lohnt sich die Anschaffung? Antwort: Gewiß, die Geräte sind kostspielig in der Anschaffung, ihre Anwendung erfordert genaue Kenntnis ihrer Möglichkeiten. Die Ergebnisse der Versuche in der Werkstoll und bei den Einsätzen auf dem Feld ergeben aber so zuverlässige Erkenntnisse, daß wir sie nicht mehr missen mögen. Ausgewertet ergeben sie ei ne Fülle von Hinweisen für Konstruktion und Fertigung, ohne die eine Qualitätssteigerung neuer Maschinen und eine Qualitätsüberwachung mit dieser Sicherheit garnicht mehr denkbar ist. Damit sind sie für uns, die wir bewußt unserer Verantwortung der Landwirtschaft gegenüber an die Arbeit gehen, ein wertvolles Kontrollinstrument geworden, das uns eine Vielzahl neuer Meßmöglichkeiten gibt, die uns bisher verschlossen waren. Die mit ihnen ermittelten Werte verkürzten die Zeit der Versuche, sie helfen uns, den Forderungen der Praxis in kurzer Zeit gerecht zu werden. Der damit erreichte Nutzen rechtfertigt den Aufwand in jeder Beziehung.   Fotografie einer Meßkurve auf dem Schirm der Bildröhre des Kothodenstrahl-Oszillographen zur späteren Auswertung  UT OT UT   Papierschrieb vom Mehrlochschreiber, mit dem sich beide Messungen durch mitgeschriebene Zeitmarken (0T) einander zuordnen                  TECHNOLOGY ILLUMINATES THE BULLDOG  Film recording of the screen image from Pressure profile in the combustion chamber. To capture the details of the very fast-moving film with the combustion process was a speed of 1m/sec. transported.  The engineers are constantly striving LANZ, our machines even more efficient, even more reliable, more convenient to use and at the same time to make even more affordable. To achieve this goal, modern Methods and means used. For several years now at LANZ modern electronic devices used for their use a special Measurement laboratory there. During a visit to the testing department came about following Question and answer game, when we went to the nature and special Advantages of this device requested. A bulldog was slanted to the test. His PTO was burdened by a water vortex brake. In addition we saw, many connected by electrical Leilungen with the Bulldog, some Devices from which one could conclude that they intended to equip a Radio or television broadcast included. Question: What is measured with these devices and how to do it? Answer: The comparison with a television is not so far-fetched for we have with these devices, the possibility of running during see into machines. This is of course not literally, but we can with these electrical Devices such as movements of individual machine components and thereby occurring in them Stresses make visible, or we follow the pressure profile in the cylinder, caused by the compression and combustion of the fuel injected s. The measured values are on the screen of a Picture tube visible. This measurement curves to be photographed or filmed. From these images can then engineer the interesting quantities . Measure This device is called a cathode ray oscilloscope.  Bulldog on the bench connected with electronic devices, the oblique position corresponds working on a slope.  We also used a multiple-writer, of several measurements simultaneously on a solid Strips of paper over electronic amplifiers, etc. records. Recording is de r values on donor or transducers, on which the machine parts attached and are looking Values, e.g. Forces, bending moments, Torques, temperatures etc. into electrical voltages . transform Question: We know but and mechanical Feinmeßgeräte with which one e.g. also the Pressure profile in the cylinder or lengths down to thousandth of Millimeter measure kann.Untersd1eiden to electronic measuring instruments principle in its application of this precision-engineered Measuring instruments?  Answer: Mechanical Feinmeßgeräte are widely used for measurements on stationary machine parts used primarily for the Upper Control of the dimension s in the Production. Their use on moving Share is measured by its uses limited. Have the electrical equipment them over several very important benefits. They are based on the conditions of mechanical engineering, virtually free of inertia, ie, they give fastest processes, such as shocks, again exactly. The electrical sensors are very Iassen small and fit in, even in hard to reach places. They influence So never the result of measurement on the machine components, because no forces are exerted n. In general, electronic devices will be very adaptable, and very many measurements and studies in modern engineering have ever been made possible only by their application. We call a As the development of a new combustion process for our bulldog the fact of his recognition of his outstanding fuel economy and silent run has come. Question: The electrical measurement equipment is likely to operate but difficult and certainly prone? Answer: You can not be hand-picked as simple as calipers, micrometers, gauge blocks, etc. It is appropriate to their operation and maintenance a high-frequency engineers have to. Their successful application puts the knowledge ahead of its inner workings. Then, their susceptibility low. Even today, a TV is indeed very reliable. Question: We saw the electronic devices for measurements on the dyno hence measurements on a moving device are possible? Answer: We have carried out such measurements, for example, when Development of LANZ combines. The meters were to in a station wagon installed, which was driven on the trial field. • The under sud1ende harvester was r by cables connected to this measuring carriage and went on a working length of 40 m on this past. In this way The designer receives actual knowledge of the stresses as occur at work. In addition, provide important information for designing unserviceable equipment. Question: The devices are of some value but certainly worth the purchase? Answer: Certainly, the devices are expensive to buy, their application requires precise knowledge of their ways. The results of the experiments in the work of Toll and with the operations on the field but as shown robust evidence that we do not like to miss. Evaluated they yield an abundance of ne clues for the design and manufacturing, without the an increase in quality of new machinery and a quality monitoring with This security is not at all more possible. Thus, they are for us, we deliberately our responsibility of agriculture to go to work, become a valuable instrument of control, which are a variety of new measurement capabilities is that we were previously closed. Those values with them Values shortened the time of the experiments, they help us to meet the demands of To practice in a short time to meet. The thus achieved benefit justifies the effort in every respect.   Photograph of a curve on the screen of CRT Kothodenstrahl the oscillograph for later analysis  UT OT UT  Wrote paper on multi-hole writers, with the co-written by both measurements Assign time stamps (0T) each Als "Frage- und Antwortspiel" formulierter Artikel mit dem Titel "Technik durchleuchtet den Bulldog". Darin behandelt wird der Einsatz moderner elektronischer Messgeräte durch LANZ-Ingenieure in der Versuchsabteilung. Ansatzweise wird z.B. die Zylinderdruckindizierung mittels "Kathodenstrahl-Oszillograph" zur Brennverfahrensentwicklung beschrieben.
Quellenangabe: "Technik durchleuchtet den Bulldog", Das Lanz-Werk, Nr. 2, S. 4f, 1955.